HERZLICH WILLKOMMEN

Sie haben keine Artikel I'm Warenkorb

Türbeschläge für Haustür - Türknauf mit Klinke+Rosetten f. PZ-Schloss wie Antik

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Türbeschläge für Haustür - Türknauf mit Klinke+Rosetten f. PZ-Schloss wie Antik

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

69,95 €*

Auf Lager

inkl. MwSt.
Versand Deutschland 4.90€ (weitere Länder)

Menge

Historische Türbeschläge mit Knauf, Klinke und Rosetten.

Details

Mit diesem Türbeschläge-Set

können Sie eine wunderschön historisch erscheinende Haustür gestalten: Die Garnitur ist bestehend aus: Einer Türklinke mit passender Schlüsselloch-Rosette für die Innenseite der Tür, und einem Türknauf für die Außenseite, ebenso mit passender Schlüsselloch-Rosette. Alles ist nach antikem Original aus dem 19. Jahrhundert - der Gründerzeit gefertigt.
Zur Anbringung des Türbeschlages im antiken Stil haben wir auch Schrauben im Sortiment:
Hochwertige Linsenkopf Messingschrauben, brüniert, für diesen Türbeschlag passend.

Diese äußerst dekorativen Türbeschläge für Haustür eignen sich hervorragend zum Renovieren alter Türen.
Passend zu diesem Set gibt es weitere Beschläge,
wie Türklopfer, Briefschlitze, Türklingeln . . . Stöbern Sie hierzu in unseren Shop-Kategorien.

Welche Bedeutung hat der Wechselstift?
Dieser 4-Kant-Stift kommt bei der Montage von Türbeschlags-Garnituren, - auch Wechselgarnituren genannt - zum Einsatz, welche auf der Aussenseite einen feststehenden Knauf tragen und auf der Innenseite mit einer beweglichen Türklinke bestückt sind. Der Knauf wird rückwärtig mit dem Langschild oder der Knauf-Rosette mittels dicker Schraube fest verbunden. Dann wird das Langschild oder die Knaufrosette auf das Türblatt aufgeschraubt, somit kann die Tür auf- oder zugezogen werden. 
Innen wird der Wechselstift in die Schloßnuss gesteckt und mittels einer kleinen Schraube fest montiert. Sodann kann die Klinke auf den Wechselstift aufgesteckt und mit der Madenschraube befestigt werden.

Wenn Sie eine alte Tür mit diesen Beschlägen bestücken wollen, beachten Sie bitte: 
Haustüren hatten früher meistens ein Schloßnuss-Maß von 10 x 10 mm, moderne Schlösser haben ein DIN-Maß von 8 x 8 mm. 
Bitte messen Sie, ob Ihre Schloßnuss das 10 x 10 mm-Maß hat, - in diesem Falle finden Sie in unserem Webshop unter Türbeschläge - Einzelteile/Zubehör einen entsprechend dicken Wechselstift.


Lieferumfang: 1 Türbeschlag Set für Haustür, PZ, Antik-Eisen
(1Tuerknf-25040060+1xTK250330+1xDR331+2xSR324+WS)

1 Türknauf mit Rosette (DVH-25040060)
1 Türklinke aus Antik-Eisen (DVH-25033060)
1 Griff-Rosette (DVH-25033160)
2 Schlüsselloch-Rosetten (DVH-25032460)

mit zusätzlich 1 Wechselstift 8 x 8 mm

Maße:
Knauf: Durchmesser 53 mm
Durchmesser Verbindungsstück Tür: 24 mm
Entfernung Tür-Knauf: 61 mm

Klinke:
Griff Länge: 10 cm
Griff Gesamtlänge: 13 cm

Schlüsselloch-Rosette:
Höhe: 6,4 cm
Breite: 5,1 cm

Gewicht: 1,4 kg

Materialbeschaffenheit: Durch den Einsatz hochwertiger Materialien und aufwendiger Handarbeit entsprechen unsere Türgarnituren praktisch einem Original-Beschlag aus dem vergangenen Jahrhundert.
Von Hand - wie vor 100 Jahren werden die einzelnen Teile dieser Drückergarnituren im Sandgussverfahren als Rohguss hergestellt. Eine liebevolle Nachbearbeitung durch Handschliff Bürsten und Polieren, sowie eine spezielle Oberflächenbehandlung zur Alterung sorgen dafür, dass unsere Nachgüsse kaum vom antiken Original zu unterscheiden sind.

Pflegeempfehlung Haustürbeschlag: 
Im Aussenbereich sollten die Beschläge regelmäßig mit einem weichen trockenen Tuch entstaubt und wie bei Holz eine Schicht Bohnerwachs aufgetragen werden. Diese bildet einen Film und verhindert das natürliche Oxidieren des Antik-Eisen.
Bitte verwenden Sie auf keinen Fall Scheuer- oder chemische Reinigungsmittel. Nach dem Trocknen nachpolieren. So wird der angenehm seidenmatt-schimmernden Antik-Charakter der Türgarnitur konserviert.


Neuware

tags: Türbeschläge für Haustür, antik, antike Beschläge, Beschläge, Haustür, PZ, Türbeschlag, Türklinken, Türknauf, Nostalgie, Gründerzeit, Jahrhundertwende,